Titelverteidiger gewinnt Auftakt der Tour of Almaty

Lutsenko auf dem Weg zum vierten Sieg in Folge

Foto zu dem Text "Lutsenko auf dem Weg zum vierten Sieg in Folge"
Alexey Lutsenko (Astana) nach seinem Sieg auf der 5. Etappe der Vuelta a Espana. | Foto: Cor Vos

30.09.2017  |  (rsn) - Alexey Lutsenko (Astana) schickt sich an, in seiner Heimat zum vierten Mal in Folge die Tour of Almaty (2.1) zu gewinnen. Der Kasache, der die vergangenen drei Auflagen des damals noch als Eintageswettbewerb ausgetragenen Rennens für sich entschied, setzte sich am Samstag auf der 1. Etappe rund um Almaty als Solist durch.

Lutsenko verwies nach 171 Kilometern an der Almaty Arena mit 19 Sekunden Vorsprung den Franzosen Remy Di Gregorio (Delko Marseille) auf Rang zwei. Dritter wurde der Iraner Mirsamad Pourseyedi (Tabriz/+0:21).

Der Schweizer Colin Stüssi (Roth-Akros) kam mit 1:05 Minuten Rückstand auf Position zehn im Hauptfeld ins Ziel. Bester Deutscher war als Fünfzehnter der zeitgleiche Hendrik Hamm (0711 Cycling).

Lutsenko hatte seinen Sieg mit einer Attacke 20 Kilometer vor dem Ziel eingeleitet, nachdem er zuvor beriets aus dem Hauptfeld heraus angegriffen und zur Ausreißergruppe des Tages aufgeschlossen hatte.

Die zweitägige Rundfahrt geht am Sonntag mit einer weiteren Etappe rund um Almaty zu Ende.Dabei hat Titelverteidiger Lutsenko einen Vorsprung von 25 Sekunden auf Di Gregorio und 28 auf den Italiener Alberto Cecchin (Wilier Triestina). "Morgen wird es noch mal richtig hart mit einem anspruchsvollen Finale", so Lutsenko.

Tageswertung:
1. Alexey Lutsenko (Astana)
2. Remy Di Gregorio (Delko Marseille) +0:19
3. Mirsamad Pourseyedi (Tabriz) +0:21
4. Kozhatayev Bakhtiyar (Astana) s.t.
5. Alberto Cecchin (Wilier Triestina) +0:22

Gesamtwertung:
1. Alexey Lutsenko (Astana)
2. Remy Di Gregorio (Delko Marseille) +0:25
3. Alberto Cecchin (Wilier Triestina) +0:28
4. Mirsamad Pourseyedi (Tabriz) 0:29
5. Bakhtiyar Kozhatayev (Astana) +0:33

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine