Wechselbörse

Neylan verstärkt Movistar-Frauenteam, Elmiger hört auf

Foto zu dem Text "Neylan verstärkt Movistar-Frauenteam, Elmiger hört auf"
Rachel Neylan (Orica-Scott) | Foto: Cor Vos

06.10.2017  |  (rsn) - Mit der Verpflichtung der Australierin Rachel Neylan besteht das Aufgebot des neue Movistar-Frauenteams aus mittlerweile neun Fahrerinnen. Die 35-Jährige kommt vom australischen Orica-Scott-Rennstall und ist bisher nicht nur der bekannteste Name bei Movistar. Neylan war 2012 Zweite des-WM-Straßenrennens von Valkenburg, drei Jahre später gewann sie die Gesamtwertung der Trophée d'Or Féminin, 2016 entschied sie den GP de Plumelec für sich. In ihrem neuen Team soll sie ihre reichhaltige Erfahrung an die jungen Fahrerinnen weitergeben, aber auch auf Ergebnis fahren. Neylan unterschrieb zunächst einen Vertrag mit einjähriger Laufzeit, wie Movistar bekannt gab.

+++

Martin Elmiger (BMC) wird zum Saisonende seine Karriere beenden. Dies meldet die Schweizer Zeitung Blick. Sein letztes Rennen wird demnach der Japan Cup am 22. Oktober sein. Der 39-jährige Schweizer war seit 2001 als Berufsradfahrer aktiv und feierte seinen größten Erfolg 2007, als er die Tour Down Under gewann. Seinen letzten Sieg feierte Elmiger 2014, als er zum vierten Mal Schweizer Meister wurde.

+++

Stagiaire Yevgeniy Gidich wird ab der Saison 2018 fester Bestandteilt der Astana-Mannschaft sein. Der Kasache unterschrieb beim WorldTour-Rennstall von Alexander Winokurow einen Zweijahresvertrag. Bisher war Gidich für Vino-Astana Motors aktiv gewesen. In der laufenden Saison gewann er die Tour of Thailand (2.1), wurde Dritter der Tour of Korea (2.1) und gewann eine Etappe der Tour of Quinghai Lake (2.HC).

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine