Heute kurz gemeldet

Bahn-EM: Brennauer zog sich bei Sturz Oberarmbruch zu

Foto zu dem Text "Bahn-EM: Brennauer zog sich bei Sturz Oberarmbruch zu "
Der deutsche Frauen-Vierer hat keine Chance mehr auf eine Medaille. Foto: Jens Büttner

21.10.2017  |  (rsn) - Lisa Brennauer hat sich am Donnerstag bei ihrem Sturz in der Mannschaftsverfolgung der Bahn-EM eine Fraktur am linken Oberarm zugezogen. Das wurde bei weiteren Untersuchungen festgestellt, nachdem zunächst nur von einer Verletzung am Jochbein, Prellungen und Abschürfungen die Rede war. Eine Operation wird zwar nicht erforderlich sein, dennoch wird Brennauer nicht am Weltcup-Auftakt Anfang November in Pruszkow teilnehmen können. "Der Bruch ist nicht verschoben und wird konventionell behandelt. Ich gehe von mindestens sechs Wochen Pause aus“, sagte Dr. Matthias Baumann, Mannschaftsarzt beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Die 29-jährige Brennauer war nach vier Jahren Pause auf die Bahn zurückgekehrt und hatte die Mannschaft in der Qualifikation zu einem neuen deutschen Rekord geführt.

+++

Stig Broeckx macht weiter Fortschritte auf dem Weg zu seiner Genesung. Der Teamkollege von André Greipel, der sich auf der 2. Etappe der Belgien-Rundfahrt 2016 bei einem Unfall mit Begleitmotorrädern lebensgefährliche Kopfverletzungen zuzog und mehrere Monate im Koma lag, stattete vergangene Woche seiner Lotto Soudal-Mannschaft beim Tag der Offenen Tür einen Besuch ab. Das berichtete Teamarzt Servaas Bingé dem belgischen Radiosender 1. Ob der 27-jährige Belgier jemals aufs Rad wird zurückkehren können, ist aber nach wie vor ungewiss.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine