“Das Ziel ist das Gelbe Trikot 2020“

Meintjes zieht 2018 den Giro der Tour vor

Foto zu dem Text "Meintjes zieht 2018 den Giro der Tour vor"
Louis Meintjes (UAE Team Emirates) wechselt 2018 wieder zu Dimension Data zurück. | Foto: Cor Vos

18.11.2017  |  (rsn) - Die Rückkehr zum Team Dimension Data sorgt für Louis Meintjes nicht nur für einen Umgebungs- sondern auch Zielwechsel. Der 25-jährige Südafrikaner, der Ende 2015 von Dimension Data-Vorgänger MTN-Qhubeka zu Lampre-Merida gewechselt war um zwei Jahre später von Lampre-Nachfolger UAE Team Emirates zu Dimension Data zurückzukehren, will 2018 sein Glück beim Giro d'Italia versuchen.

"Wir versuchen einen etwas anderen Ansatz im nächsten Jahr und benutzen den Giro als Test sowie zum Lernen und zum Sammeln von Erfahrungen und Selbstbewusstsein", so Meintjes laut cyclingnews.com am Freitag bei einer Pressekonferenz seines neuen und alten Teams in Südafrika.

Der Giro sei, nachdem Meintjes 2016 und 2017 jeweils Achter der Tour geworden ist, ein weiterer Trittstein in Richtung eines ambitionierten Fernziels: "Das Ziel ist das Gelbe Trikot bei er Tour de France 2020", erklärte Team-Manager Douglas Ryder, während Meintjes etwas vorsichtiger vom Podium in Paris sprach.

Zunächst aber steht die Italien-Rundfahrt auf der Agenda des Südafrikaners. Auf dem Weg dorthin wird er voraussichtlich die Algarve-Rundfahrt im Februar sowie Tirreno-Adriatico und die Katalonien-Rundfahrt im März bestreiten, bevor die Tour of the Alps und Lüttich-Bastogne-Lüttich im April die letzten Vorbereitungsrennen werden könnten.

Ob Meintjes nach dem Giro auch wieder in Frankreich am Start stehen wird, ließ man bei Dimension Data noch nicht durchblicken. Wahrscheinlicher scheint aber die Kombination aus Giro und Vuelta. Die Spanien-Rundfahrt hat er seit 2014 immer bestritten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine