Heute kurz gemeldet

Rotterdamer Sixdays: Kluge/Grassmann früh im Hintertreffen

Foto zu dem Text "Rotterdamer Sixdays: Kluge/Grassmann früh im Hintertreffen"
Kenny De Ketele und Moreno De Pauw führen das Rotterdamer Sechstagerennen nach der ersten Nacht an. | Foto: Cor Vos

05.01.2018  |  (rsn) - Gleich zum Auftakt des Sechstagerennens von Rotterdam sind Kenny De Ketele und Moreno De Pauw ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die beiden Belgier konnten in der Großen Jagd der ersten Nacht gegenüber allen Konkurrenten Rundengewinne verbuchen und führen mit einer Runde Vorsprung auf die niederländische Paarung Niki Terpstra/Dylan van Baarle die Gesamtwertung an. Auf Rang drei folgen mit zwei Runden Rückstand die Spanier Albert Torres und Sebastian Mora, während die Titelverteidiger Roger Kluge und Christian Grasmann bereits fast aussichtslos ins Hintertreffen geraten sind. Die beiden Deutschen büßten gegenüber den Spitzenreitern gleich drei Runden ein und werden gleichauf mit vier weiteren Teams auf Rang vier geführt.

+++

In Abwesenheit des erkrankten Titelverteidigers Jack Bauer (Mitchelton-Scott) hat sich Hamish Bond erstmals den Sieg bei den neuseeländischen Meisterschaften gesichert. Der 31-Jährige, zweimaliger Olympiasieger im Rudern, setzte sich auf dem 40 Kilometer langen Kurs von Napier mit deutlichen 1:29 Minuten Vorsprung auf Michael Vink (Brisbane CT) durch. Rang drei ging an den Vorjahreszweiten Jason Christie (+1:38).

+++

Bei den Frauen sicherte sich Georgia Williams (Mitchelton-Scott) ihren ersten nationalen Titel bei der Elite. Die 24-Jährige verwies über 20 Kilometer Rushlee Buchanan (UnitedHealthcare) mit 14 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritte wurde mit 1:29 Minuten Rückstand Bronwyn MacGregor.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)