Mailand-Sanremo wieder mit sieben Zweitdivisionären

Giro-Wildcards an Androni, Bardiani, Wilier und Israel Cycling Academy

Foto zu dem Text "Giro-Wildcards an Androni, Bardiani, Wilier und Israel Cycling Academy"
Mauro Vegni lässt den Giro d´Italia 2018 in Jerusalem starten. | Foto: Cor Vos

20.01.2018  |  (rsn) - Die drei heimischen Teams Androni-Giocattoli, Bardiani-CSF, Wilier Triestina sowie Israel Cycling Academy aus Israel haben Einladungen zum Giro d’Italia (4. - 27. Mai) erhalten, der in diesem Jahr in Jerusalem mit einem Einzelzeitfahren beginnt und danach noch zwei weitere Etappen durch Israel in seinem Programm hat.

Die am Samstag veröffentlichte Entscheidung des Organisators RCS Sport beinhaltet keine Überraschungen. Androni-Giocattoli hatte sich mit dem Sieg in der Gesamtwertung der Coppa Italia 2017 schon eine der vier Wildcards gesichert. Bardiani-CSF und Wilier Triestina waren bereits bei der letztjährigen 100. Jubiläumsauflage der Italien-Rundfahrt dabei gewesen, auch wenn Bardiani mit den Dopingfällen Stefano Pirazzi und Nicola Ruffoni, die beide einen Tag vor dem Start aus dem Aufgebot gestrichen werden mussten, nur für negative Schlagzeilen gesorgt hatte. Erwartet worden war auch die Einladung an den Zweitdivisionär Israel Cycling Academy, dessen Gründer Ron Baron mit daran beteiligt war, den Giro erstmals in dessen Geschichte nach Israel zu holen.

Zudem gab RCS Sport die Wildcards-Teams für seine weiteren WorldTour-Rennen Strade Bianche (3. März) , Tirreno-Adriatico (7. 13. März) und Mailand-Sanremo (17. März) bekannt. Bei dem auch über Schotterpisten führenden Eintagesrennen durch die Toskana werden neben den 18 WorldTour-Teams aus der zweiten Liga noch Androni-Giocattoli und Nippo-Vini Fantinie dabei sein.

Am ersten italienischen Mehretappenrennen der Saison stehen neben sämtlichen Erstdivisionären noch Gazprom-RusVelo aus Russland, Israel Cycling Academy sowie Nippo-Vini Fantini und Wilier Triestina am Start. Zum Feld der 18 WorldTour-Teams beim Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo kommen aus der zweiten Liga noch Bardiani-CSF, Nippo-Vini Fantini, Wilier Triestina, Israel Cycling Academy, Gazprom-RusVelo sowie die französische Cofidis-Equipe hinzu.

Die Wildcards für Il Lombardia (13. Oktober) werden im Saisonverlauf bekannt gegeben, wie es ind er Pressemitteilung hieß.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)