Wechselbörse

Lobato bekommt zweite Chance, Roy kündigt Rücktritt an

Foto zu dem Text "Lobato bekommt zweite Chance, Roy kündigt Rücktritt an"
Juan-José Lobato wurde von LottoNL-Jumbo entlassen. | Foto: Cor Vos

23.02.2018  |  (rsn) - JuanJosé Lobato, der Mitte Dezember nach Schlafmittelmissbrauch im Trainingslager von LottoNL-Jumbo gekündigt worden war, hat ein neues Team gefunden. Der Spanier steht ab sofort beim italienischen Zweitdivisonär Nippo-Vini Fantini unter Vertrag. "Ich bin mir sicher, dass er einen solchen Fehler nicht noch mal machen wird. Wir wollen ihm eine zweite Chance geben"; sagte Teamchef Francesco Filosi.

+++

Während Lobato seine Karriere fortsetzen kann, neigt sich die von Jeremy Roy dem Ende entgegen. Wie sein FDJ-Team in einer Pressemitteilung ankündigte, wird der Franzose Ende der Saison 2018 seine Laufbahn beenden. Roy blickt dann auf 16 Jahre als Profi zurück, allesamt im Trikot des Rennstalls von Manager Marc Madiot. "Ich bin stolz, zu der Kategorie 'Ein-Team-Mann' zu gehören", so der 34-Jährige, der auf bisher vier Profisiege kommt.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine