Schermanns Senegal-Tagebuch

Normalkost auf dem Speiseplan

Von Peter Schermann

Foto zu dem Text "Normalkost auf dem Speiseplan"
Peter Schermann (Embrace the World) | Foto: Schermann

26.04.2018  |  (rsn) - Heute stand eher Normalkost auf dem Speiseplan: zehn Runden zu je elf Kilometern! Es ging fünf Kilometer raus aus Thies und dann auf einer guten Straße durch einen großen Kreisverkehr retour. Die Sprintwertung wurde in den Runden 3,5 und 7 abgenommen. Beim ersten Zwischensprint wird Lorenz Zweiter hinter dem Algerischen Meister Reguigui, letztes Jahr noch WorldTour-Fahrer bei Dimension Data.

Danach gehts etwas ruhiger zu, eine dreiköpfige Ausreißergruppe wird kurz vor der zweiten Sprintwertung fahren gelassen und macht diese unter sich aus. Anfang Runde 6 schaffe ich es in eine vierköpfige Ausreißergruppe, die Beine drehen sich noch gut, aber mit knapp 38 Grad ist es drückend heiß. Den letzten Zwischensprint gewinne ich knapp vor Rwanda und Frankreich, eine knappe Runde später zerfällt die Gruppe aber wieder und es läuft (mal wieder) auf einen Sprint hinaus.

Nach einem Defekt zwölf Kilometer vor dem Ziel schafft es Lorenz dank der Hilfe von Jan und der anderen Teammates gerade rechtzeitig vor dem Finale zurück ins Peloton. Im erneut chaotischen Sprint werden wir aber ausgebremst und Lorenz hat 400 Meter vor Ziel erneut einen Durchschlag. Reguigui gewinnt schließlich zum dritten Mal in Folge.

Wir sind als Team super zusammen gefahren, leider wieder ohne ein "richtiges“ Ergbnis..Nach einem leckeren Essen mit anschließendem Cool-Down im Meer und einer Massage am Nachmittag wollen wir uns darüber aber gar nicht beschweren! Morgen werden wir esgut erholt wieder versuchen!

Ich wünsche euch einen schönen und ähnlich entspannten Tag!

Peter

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)