Ergebnismeldung 101. Giro d’Italia

Yates triumphiert am Gran Sasso und baut seine Führung aus

Foto zu dem Text "Yates triumphiert am Gran Sasso und baut seine Führung aus"
Simon Yates (Mitchelton-Scott) hat die 9. Etappe des Giro d´Italia gewonnen. | Foto: Cor Vos

13.05.2018  |  (rsn) - Simon Yates (Mitchelton-Scott) hat mit seinem Sieg auf der 9. Etappe des 101. Giro d’Italia seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der 25-jährige Brite setzte sich nach 225 Kilometer von Pesco Sannita zum Gran Sasso d'Italia in 2.135 Metern Höhe im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe vor dem Franzosen Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) und seinem kolumbianischen Teamkollegen Esteban Chaves durch.

"Erster Etappensieg im Rosa Trikot, das ist groß. Der Sieg ist für meine Teamkollegen, die den ganzen Tag von vorne fuhren. Wir haben heute von Anfang an daran geglaubt, dass wir die Etappe holen und das Rosa Trikot verteidigen", kommentierte Yates im Ziel seinen Coup.

Mit je vier Sekunden Rückstand kamen der Italiener Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) und der Ecuadorianer Richard Carapaz (Movistar) auf die Plätze vier und fünf. Verlierer des Tages waren Chris Froome (Sky) und Fabio Aru (UAE Team Emirates), die auf den letzten Kilometern jeweils über eine Minute einbüßten. Froome fiel auch aus den Top Ten der Gesamtwertung heraus. Der Österreicher Patrick Konrad (Bora-hansgrohe/+0:38) wusste als Dreizehnter zu überzeugen. Einen weiteren starken Auftritt legte auch Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) hin. Der 24-jährige Berliner kam nur 1:25 Minuten hinter Yates auf Rang 27 ins Ziel.

Im Gesamtklassement hat der Träger des Rosa Trikots nun 32 Sekunden Vorsprung auf Chaves, der mit Tom Dumoulin (Sunweb/+0:38) die Positionen tauschte, sein Bergtrikot aber an seinen Teamkollegen abtreten musste. Der Titelverteidiger aus den Niederlanden wurde hinter dem Italiener Davide Formolo (Bora-hansgrohe/+0:10) und dem Neuseeländer George Bennett (LottoNL-Jumbo/+0:12) zeitgleich mit diesem Achter. Pinot bleibt Vierter (+0:45), gefolgt von Pozzovivo (+0:57).

Carapaz (+1:20) rückte auf Rang sechs vor und baute seine Führung in der Nachwuchswertung aus. Der Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) behauptete seine Spitzenposition in der Punktewertung. Mitchelton-Scott bleibt bestes Team.

Tageswertung:
1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) s.t.
3. Esteban Chaves (Mitchelton-Scott)
4. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +0:04
5. Richard Carapaz (Movistar) s.t.
6. Davide Formolo (Bora-hansgrohe) +0:10
7. George Bennett (LottoNL-Jumbo) +0:12
8. Tom Dumoulin (Sunweb) s.t.
9. Miguel Angel Lopez (Astana)
10.Giulio Ciccone (Bardiani CSF) +0:24

Gesamtwertung:
1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Esteban Chaves (Mitchelton-Scott) +0:32
3. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:38
4. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) + 0:45
5. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +0:57
6. Richard Carapaz (Movistar) +1:20
7. George Bennett (LottoNL-Jumbo) +1:33
9. Pello Bilbao (Astana) s.t.
10. Michael Woods (EF-Drapac) +2:25

Punktewertung:
1. Elia Viviani (Quick-Step Floors)

Bergwertung:
1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)

Nachwuchswertung:
1. Richard Carapaz (Movistar)

Teamwertung:
1. Mitchelton-Scott

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine