Büchli Europameister in Glasgow

Eilers holt Silber im 1.000-Meter-Zeitfahren

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Eilers holt Silber im 1.000-Meter-Zeitfahren"
Joachim Eilers | Foto: Cor Vos

04.08.2018  |  (rsn) - Matthijs Büchli hat die Konkurrenz im 1.000-Meter-Zeitfahren der Bahn-Europameisterschaften von Glasgow dominiert. Nachdem der Niederländer bereits in der Qualifikation 0,948 Sekunden schneller war als der deutsche Hoffnungsträger Joachim Eilers, reichte Büchli im Finale eine etwas langsamere Zeit von 1:00,134 Minuten, um EM-Gold zu gewinnen. Eilers fuhr mit 0,227 Sekunden Rückstand zu Silber und verdrängte den zweiten Niederländer, Ligtlee (+ 0,771), auf Rang drei.

Bereits in der Qualifikation war Eilers in 1:00,735 Minuten die zweitschnellste Zeit gefahren - auch dort hinter Büchli, der für die 1.000 Meter aus dem Stand dort allerdings nur 59,783 Sekunden gebraucht hatte und damit der einzige Mann war, der an diesem Tag in Glasgow unter einer Minute blieb. Ligtlee lag nach der Qualifikation auf Rang sieben.

Der zweite Deutsche, Maximilian Dörnbach, war in der Qualifikation nach 1:01,193 Minuten Fünfter und fuhr auch im Finale auf Platz Fünf - dort in 1:01,166 Minuten.

Nach Bronze-Medaillen im Teamsprint bei Frauen und Männern sowie Bronze in der Mannschaftsverfolgung der Frauen sorgte Eilers mit Silber bereits für die vierte Medaille des Bundes Deutscher Radfahrer in Glasgow.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)