Abschied von Katusha-Alpecin sicher

Tony Martin auf dem Weg zu LottoNL-Jumbo?

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Tony Martin auf dem Weg zu LottoNL-Jumbo?"
Tony Martin (Katusha-Alpecin) | Foto: Cor Vos

14.08.2018  |  (rsn) - Dass Tony Martin, dessen Vertrag bei Katusha-Alpecin Ende des Jahres ausläuft, im Winter das Team wechseln könnte, ist bereits länger eine der Zutaten in der Gerüchteküche des Pelotons. Sein Manager Jörg Werner hat gegenüber radsport-news.com nun bestätigt, dass es dazu kommen wird. Ein Angebot für eine Vertragsverlängerung bei dem russisch geprägten und in der Schweiz lizenzierten Rennstall habe man nämlich nicht bekommen. Wohin die Reise des mehrfachen Zeitfahr-Weltmeisters geht, das ist noch nicht endgültig geklärt. Allerdings gibt es diverse Gerüchte, und das Neueste lautet: LottoNL-Jumbo.

Im Juli wurde Martin mit Dimension Data und Quick-Step Floors in Verbindung gebracht. Jetzt berichtet cyclingnews.com, Martin stehe vor einer Unterschrift beim niederländischen Rennstall um den Tour-Vierten Primoz Roglic und -Fünften Steven Kruijswijk. "Der Deutsche hat sich auf einen Zweijahresvertrag mit dem niederländischen Team geeinigt und wird im September als Neuverpflichtung vorgestellt, sobald die offiziellen Abläufe des Teams abgeschlossen sind", so das britische Radsport-Nachrichtenportal. Das Team wolle das allerdings noch nicht bestätigen.

Werner bestätigte nun gegenüber radsport-news.com, dass es Gespräche mit den Niederländern gibt. "Und das Team wäre sicherlich auch eine gute Option. Das sieht ja jeder, der sich mit dem Thema beschäftigt. Da erzähle ich kein Geheimnis", so Werner. Allerdings sei noch nichts unterschrieben und auch mit anderen Rennställen spreche er noch.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)