Giro- und WorldTour-Gesamtsiegerin von 2016

Guarnier hält Versprechen an ihre Mutter und hört auf

Foto zu dem Text "Guarnier hält Versprechen an ihre Mutter und hört auf"
Megan Guarnier (Boels-Dolmans) gewann im Jahr 2016 den Giro d´Italia. | Foto: Cor Vos

28.08.2018  |  (rsn) - Megan Guarnier (Boels Dolmans) hat ihr Karriereende zum Ende Saison bekanntgegeben. Die 33-jährige US-Amerikanerin, die im Jahr 2016 sowohl die Kalifornien-Rundfahrt als auch den Giro d'Italia und schließlich die WorldTour-Gesamtwertung gewonnen hatte, entschied in diesem Jahr die Tour de Yorkshire für sich, fuhr aber nicht mehr auf dem Level von zwei Jahren zuvor.

"Ich habe meiner Mutter eines versprochen: Ich würde den Sport verlassen, wenn es aufhören würde Spaß zu machen. Ich liebe den Sport noch immer, aber die Opfer, die ich bringen muss, etwa von meinem loyalen Ehemann und meiner Familie getrennt zu sein, dazu auch die körperlichen Auswirkungen, die elf Jahre als Leistungssportlerin mit sich bringen, haben mich zu diesem Entschluss gebracht", schrieb Guarnier.

Diese gab zu, "nicht alle Ziele" erreicht zu haben, es sei nun aber dennoch an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine