Team will sich im Sprint weiter verstärken

Leistungsträger Holler und Carstensen bleiben bei Bike Aid

Foto zu dem Text "Leistungsträger Holler und Carstensen bleiben bei Bike Aid "
Niko Holler (re.) und Lucas Carstensen (mi.) fahren weiterhin für das Team Bike Aid| Foto: Team Bike Aid

10.10.2018  |  (rsn) – Das Team Bike Aid hat die Verträge mit den Leistungsträgern Niko Holler und Lucas Carstensen um jeweils ein Jahr verlängert. Dies teilte der saarländische Kontinental-Rennstall am Mittwoch mit.

"Wir sind froh, dass wir beide Fahrer im Team halten konnten. Beide haben sich erneut in den Fokus anderer Teams fahren können und mit Ihren Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht. Sie stellen eine wichtige Säule im Team dar, umso wichtiger ist es, beide auch 2019 bei uns zu haben“, so Teamkoordinator Timo Schäfer.

Holler konnte in der abgelaufenen Saison zwei Etappen der Ungarn-Rundfahrt (2.1) gewinnen und beendete diverse Rundfahrten in den Top 10. Dabei gelang ihm in Gabun ein zweiter Gesamtrang, in Marokko wurde er Gesamtzweiter. Sprinter Carstensen gewann gleich zu Beginn des Jahres den Auftakt der Tropicale Amissa Bongo (2.1), sowie die 5. Etappe der An Post Ras in Irland. Zudem gelangen ihm weitere acht Podiumsplatzierungen und zahlreiche Top-5-Resultate.

"Für 2019 haben wir uns fest vorgenommen, diese Entwicklung weiter fortzuführen und werden gerade im Sprint mit und um Lucas uns weiter verstärken. In den vergangenen beiden Jahren haben wir einen guten Sprintzug geformt und wir sind zuversichtlich, nochmals einen bedeutenden Schritt nach vorne machen zu können“, so Schäfer abschließend.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine