Nibali 24 Stunden nach Il Lombardia-Podium Achter

Toft Madsen schlägt wie im Vorjahr Bjerg beim Chrono des Nations

Foto zu dem Text "Toft Madsen schlägt wie im Vorjahr Bjerg beim Chrono des Nations"
Martin Toft Madsen (BHS Almeborg) | Foto: Cor Vos

14.10.2018  |  (rsn) – Die Dänen haben beim Zeitfahrwettbewerb Chrono des Nations (1.1) in Frankreich einen Doppelerfolg gefeiert. Martin Toft Madsen (BHS Almeborg) setzte sich auf dem 46 Kilometer langen Kurs mit sieben Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Mikkel Bjerg (Hagen Bermans Axeon), den amtierenden U23-Weltmeister in dieser Disziplin, durch. Bereits im Vorjahr hatten die beiden Dänen die ersten beiden Plätze rund um Les Herbiers belegt.

Das Podium komplettierte der Franzose Stephane Rossetto (Cofidis), der deutliche 1:39 Minuten Rückstand aufwies. gefolgt von seinem Landsmann Yoann Paillot (Auber 93/+1:49)

Am Start stand auch Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida), der keine 24 Stunden nach seinem zweiten Platz bei Il Lombardia nicht mit den Besten mithalten konnte und die achtbeste Zeit zu Buche stehen hatte. 2:56 Minuten betrug sein Rückstand.

Die beiden deutschen Starter Julian Braun (Dauner Akkon) und Daniel Westmattelmann (Lotto-Kern Haus) verpassten auf den Rängen 15 und 20 die Top Ten. Für Westmattelmann war es das letzte UCI-Rennen seiner Karriere. Er beendet seine Laufbahn ebenso wie Sylvain Chavanel (Direct Energie), der immerhin Fünfter wurde.

Endstand:
1. Martin Toft Madsen (BHS Almeborg)
2. Mikkel Bjerg (Hagen Bermans Axeon) +0:07
3. Stephane Rossetto (Cofidis) +1:39
4. Yoann Paillot (Auber 93) +1:49
5. Sylvain Chavanel (Direct Energie) +2:14

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine