Sieger von 2015 unterstützt die freiwilligen Helfer

Degenkolb wird Botschafter der “Amis de Paris-Roubaix“

Foto zu dem Text "Degenkolb wird Botschafter der “Amis de Paris-Roubaix“"
John Degenkolb ist jetzt auch ein “ami de Paris - Roubaix“ | Foto: lesamisdeparisroubaix

22.10.2018  |  (rsn) - John Degenkolb (Trek-Segafredo) wird als erster Profi Botschafter von "Les Amis de Paris-Roubaix (Freunde von Paris - Roubaix)“. Wie auf der Internetseite des 1977 gegründeten Vereins angekündigt wurde, will der Roubaix-Gewinner von 2015 die Freunde von Paris - Roubaix zudem finanziell unterstützen und dem vereinseigenen Museum diverse Erinnerungsstücke von sich überlassen.

Die "Amis de Paris-Roubaix“ sind ein Zusammenschluss freiwilliger Helfer, die sich darum bemühen, die Strecke des erstmals 1896 ausgetragenen französischen Klassikers in gutem Zustand zu halten. Dabei werden vor allem an den Kopfsteinpflasterabschnitten immer wieder Verbesserungsarbeiten vorgenommen. Die Kosten werden durch Spenden gedeckt.

"Als die Anfrage kam, als erster Radprofi Botschafter der 'Amis de Paris-Roubaix' zu werden, musste ich nicht lange nachdenken“, wurde Degenkolb auf der Homepage des gemeinnützigen Vereins zitiert. “Ich bin sehr stolz darauf, dem Rennen, dem ich so viel verdanke, etwas zurückgeben zu können."

Der 29-jährige Degenkolb gewann nicht nur als zweiter Deutscher nach Josef Fischer die "Königin der Klassiker“, sondern entschied auch bei der Tour de France 2018 die 9. Etappe für sich, die über Passagen von Paris - Roubaix führte und direkt neben dem Velodrome von Roubaix endete.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine