Am Mittwoch Operation in Köln

Zabel bricht sich bei Trainingsausfahrt das Schlüsselbein

Foto zu dem Text "Zabel bricht sich bei Trainingsausfahrt das Schlüsselbein"
Rick Zabel (Katusha-Alpecin) muss am gebrochenen Schlüsselbein operiert werden. | Foto: Cor Vos

13.11.2018  |  (rsn) - Rick Zabel hat sich bei einer Trainingsausfahrt am Dienstag das Schlüsselbein gebrochen und muss an der verletzten Schulter operiert werden. Wie der Katusha-Alpecin-Profi auf Instagram schrieb, sei er gegen Ende der Trainingseinheit auf einem Fahrradweg mit viel Herbstlaub gestürzt und hart auf seine rechte Schulter geprallt.

“Ich spürte direkt den Schmerz an meiner rechten Schulter und wusste, dass etwas nicht stimmt“, schrieb der 24-Jährige. “Das ist ein großer Rückschlag in der Vorbereitung auf die neue Radsportsaison“, so Zabel, der zudem nicht wie geplant am Wochenende in Shanghai am dortigen von der A.S.O. veranstalteten Kriterium teilnehmen kann. Dorthin hätte er nach Plan am Mittwoch fliegen sollen. Nun wird er sich stattdessen morgen in Köln einem operativem Eingriff unterziehen müssen, wie sein Team twitterte.

"So ist das Leben. Zurück auf Null, von der Verletzung erholen und von vorne beginnen", gab Zabel die Marschroute für die kommenden Wochen vor.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine