Transfermarkt Männer

Dunne nach Israel, Kolumbianer Restrepo kehrt in die Heimat zurück

Foto zu dem Text "Dunne nach Israel, Kolumbianer Restrepo kehrt in die Heimat zurück"
Bei der Teamsuche fündig geworden: Connor Dunne fährt 2019 für die Israel Cycling Academy. | Foto: Cor Vos

15.11.2018  |  (rsn) - Nachdem der Auflösung seines Teams Aqua Blue Sport hat Connor Dunne einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Irische Meister wird zum Israel Cycling Team wechseln, wie der Zweitdivisionär bekannt gab. Der 26 Jahre alte Dunne ist der siebte Zugang des ambitionierten Rennstalls, der in dieser Saison beim Giro sein GrandTour-Debüt gab. Zu den neu verpflichteten Fahrern gehören unter anderen Matthias Brändle (Trek-Segafredo), Davide Cimolai (Groupama-FDJ), Rudy Barbier (AG2R) sowie Tom Van Asbroeck (EF-Drapac). Bei der Israel Cycling Academy soll Dunne die Sprinterfraktion verstärken.

+++

Nach drei Jahren bei Katusha-Alpecin kehrt Jhonatan Restrepo in seine Heimat zurück und schließt sich zur Saison 2019 dem kolumbianischen Zweitdivisionär Manzana Postobon an. Der 23-jährige Eintagesspezialist ist der achte und letzte Neuzugang des nur aus Kolumbianern bestehenden Teams, das seine elf Saisonsiege sämtlich bei chinesischen Rennen einfuhr und das künftig aus 16 Fahrern bestehen wird. Restrepo machte im Oktober mit einem vierten Platz beim Gran Piemonte nochmals auf sich aufmerksam, stagnierte, wie zahlreiche andere Profis auch, bei Katusha-Alpecin zuletzt aber in seiner Entwicklung. Bei Manzana Postobon wird er einer der Leistungsträger sein. “Ich hoffe, wir können das Team an die Spitze bringen. Dieses Jahr waren sie schon sehr gut und wir hoffen, dass wir nächstes Jahr noch besser werden können“, sagte Restrepo.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine