Telekom-Fahrer Winokurow sagt Tour-Start ab

04.07.2002  | 

Luxemburg (dpa) - Telekom-Fahrer Alexander Winokurow muss auf einen Start bei der Tour de France verzichten. Wie Telekom-Teamsprecher Olaf Ludwig in Luxemburg mitteilte, laboriert der kasachische Radprofi noch an seinen Verletzungen, die er sich im Juni bei einem Sturz bei der Tour de Suisse zugezogen hatte.

Bei einer Untersuchung in Freiburg wurden erst jetzt zwei Brüche im Beckenbereich festgestellt. Für den Olympia-Zweiten von Sydney, der in diesem Jahr bereits die Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen hatte, rückt voraussichtlich Udo Bölts nach. «Ich muss erst einmal mit meiner Frau sprechen, ob ich fahre», sagte Bölts. Auch der diesjährige Telekom-Kapitän Erik Zabel (Unna) habe ihn bereits angerufen und ihn gebeten zu kommen.

Der 36-Jährige aus Heltersberg war erstmals nach zehn Jahren nicht für die Frankreich-Rundfahrt nominiert worden. Team-Manager Walter Godefroot hatte zudem angekündigt, den Vertrag mit dem langjährigen Tour-Helfer von Jan Ullrich nicht zu verlängern.

Derweil gaben die Organisatoren der Tour de France bekannt, dass die Bluttests bei allen 189 Fahrern negativ ausgefallen sind.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)