Risi/Betschart verteidigen souverän die Führung

26.01.2003  |  Berlin (dpa) - Die Schweizer Bruno Risi und Kurt Betschart haben ihre Führung beim 92. Berliner Sechstage-Rennen verteidigt. Lediglich die Italiener Silvio Martinello und Marco Villa halten gegenwärtig mit den Schweizern mit.

Am Familien-Nachmittag behaupteten die Weltrekordler vor erneut 13 000 Besuchern ihre Führung in der Gesamtwertung mit 19 Punkten vor den Italienern. Die Verfolger Scott McGrory/Matthew Gilmore (Australien/Belgien) liegen auf Platz drei noch in der gleichen Runde, haben aber schon 49 Zähler Rückstand. Das beste deutsche Duo, Andreas Kappes/Andreas Beikirch (Köln/Büttgen), liegt mit einer Runde Rückstand auf Platz vier. Kappes/Beikirch kamen in der ersten Jagd hinter den Schweizern Franco Marvulli/Alexander Aeschbach auf Platz zwei, aber die beiden Spitzen-Duos verteidigten mit relativ minimalem Einsatz ihre Position im Klassement.

In der Nacht zum Sonntag hatten Risi/Betschart die am Vortag verlorene Spitzenposition zurück geholt. Im wieder ausverkauften Velodrom schickten sie nach einer beeindruckenden Aufholjagd die bisherigen Führenden Martinello/Villa wieder auf Rang zwei zurück. Den Grundstein für die erneute Führung hatte das «Alpen-Duo» in der Großen Jagd nach Mitternacht gelegt. Gemeinsam mit den Kontrahenten aus Italien - Martinello war nach einem Sturz angeschlagen - machten sie auf den letzten 20 Runden eine Verlustrunde gegenüber McGrory/Gilmore sowie Kappes/Beikirch wett.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM