Teams Winfix will mehr Aufsehen erregen

26.01.2004  |  Den Weg zum ersten Teamtreffen fanden alle Mitglieder des Teams Winfix Arnolds Sicherheit trotz schlechter Wetterbedingungen. Im Il Gladiatore in Neuenhagen bei Berlin trafen sich nicht nur die Fahrer, sondern auch beide Chefs von Winfix und Arnolds Sicherheit. Besonders die jüngsten im Team waren sehr gespannt auf die neuen Fahrer. „Die Mischung zwischen jungen und erfahrenden Fahrern ist uns sehr gelungen. Wir hoffen, dass sich beide Seiten gut ergänzen werden. Mit Sicherheit werden wir noch mehr Aufsehen erregen als im letztem Jahr“, verspricht der neue Teammanager Raphael Schweda. Durch diese neu geschaffene Position kann sich vor allem Jochen Hahn nun voll auf die sportliche Leitung konzentrieren. An diesem Abend konzentrierten sich aber alle eher auf das gute Essen und Trinken, das für eine gute Stimmung sorgte. Besonders die kölsche Frohnatur Marcel Wüst, der den Posten des Medienrepräsentanten im Team übernimmt, trug einiges dazu bei und schloss sich seinem Vorredner an: „In diesem Team steckt sehr viel Potential, das müssen wir nutzen." Nach diesem kurzen Treffen findet sich das Team auf Mallorca wieder, um dort in die zweite Saisonvorbereitung zu starten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ruota d'Oro - GP Festa del (1.2 U, ITA)
  • Tour of Mazandaran (2.2, IRN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM