Teampräsentation

Rabobanks Ziele: Tour und die Klassiker

Von Matthias Seng

13.01.2005  |  Das holländische Team Rabobank, in dem auch der Deutsche Grischa Niermann fährt, hat zwei große Ziele für 2005 ausgegeben: ein erfolgreiches Abschneiden bei der Tour de France und Siege bei den Frühjahrsklassikern. Bei der Teampräsentation in Hilversum stellte die Teamleitung Mannschaft und Programm für die neue Saison vor.

Michael Rasmussen und Denis Menchov sollen als Rabobanks Trümpfe bei der Tour stechen. Besonders Menchov, russischer Neuzugang von Illes Balears, gibt sich selbstbewusst: „Ich will in der Gesamtwertung unter die ersten Fünf kommen.“ Rasmussens Ziel ist ebenso klar umrissen: „Ich habe einen Sieg bei einer großen Etappe im Visier.“ Weltmeister Oscar Freire ist Rabobanks Mann für die Sprintankünfte, sowohl bei der Tour als auch bei den großen Eintagesrennen. Die „Klassiker-Fraktion“ des holländischen Rennstalls wird angeführt von den beiden Routiniers Michael Boogerd und Erik Dekker. Während Boogerd sich auf seine Lieblingsrennen Lüttich-Bastogne-Lüttich und Amstel Gold konzentriert, will der 34 jährige Dekker in den Monaten März und April zuschlagen.

Rabobanks Neuzugänge sind in diesem Jahr neben Menchov die beiden Holländer Gerben Löwik and Niels Scheuneman, der Russe Alexander Kolobnev und der Spanier Pedro Horrillo . Aus dem Rabobank Nachwuchsteam stießen die Talente Joost Posthuma, Thomas Dekker, Theo Eltink, Jukka Vastaranta und Rory Sutherland zur ProTour Mannschaft.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Gran Premio della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM