Familienleben statt Wüstensand

Katar Rundfahrt ohne Armstrong

Von Matthias Seng

14.01.2005  |  Die am 31. Januar startende Katar Rundfahrt wird ohne Lance Armstrong stattfinden. Anstatt wie ursprünglich geplant die Saison in dem Wüstenstaat einzuläuten, hat sich der sechsmalige Toursieger kurzfristig entschlossen, zuhause bei seinen Kindern zu bleiben.

Obwohl damit das größte Zugpferd der ersten Veranstaltung des Internationalen Rennkalenders fehlen wird, können die Organisatoren mit einigen großen Namen aufwarten. So werden beispielsweise die drei Sprintasse Tom Boonen (Quick.Step), Robbie McEwen (Davitamon-Lotto) und Mario Cipollini (Liquigas-Bianchi) aufeinander treffen.

Mit am Start sein werden auch die beiden deutschen Teams T-Mobile (mit Sprinter Olaf Pollack) und Team Wiesenhof.

Die Katar Rundfahrt ist Bestandteil der UCI Asien Tour und gilt traditionell als schnelles Rennen, da es ausschließlich über flaches Terrain geht. Sie beginnt und endet in Doha, der Haupstadt des Scheichtums.

Quelle:cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM