Die neuen deutschen Continental-Teams

Radsport aktiv stellt vor: Team Ista

Von Christoph Adamietz

13.01.2007  |  In der neuen Radsportsaison treten zehn deutsche Continental-Teams an, so viele wie noch nie. Mit den Teams Ista, Isaac und Atlas-Romer’s Hausbäckerei sind drei neue Mannschaften dabei. Radsport aktiv stellt sie vor. Heute: Team Ista.

Das von Hartmut Täumler gemanagte Team Ista geht aus den U23-Teams Hofbräu Radler Stuttgart (2002-2004) und Aguti (2005-2006) hervor. Die Mannschaft wird in der kommenden Saison insgesamt neun Fahrer in den eigenen Reihen haben. Oldie im Team ist Peter Magyarosi mit gerade einmal 26 Jahren. Radsport aktiv sprach mit Teamchef Täumler über die Ziele, Kapitäne und Rennhighlights im Jahr 2007

Was sind die Ziele des Teams für 2007

Täumler: Unser Ziel ist die physische und technisch-taktische Heranführung junger Rennfahrer an die Erfordernisse des professionellen Radrennsports. Dabei unterstützen wir in erster Linie Talente aus der süddeutschen Region.

Wer sind ihre Kapitäne? Täumler: Unsere Team-Kapitäne 2007 sind Nikolai Schwarz und Peter Magyarosi.

Was werden ihre Highlights im Rennkalender sein?

Täumler: Die Highlights 2007 sind die Deutschen Meisterschaften Berg/U23 Strasse/ EZ / Elite Strasse sowie die deutschen Rundfahrten, deren Zusagen allerdings noch ausstehen. Für unsere Nationalfahrer Keinath und Schwarz ist das erklärte Leistungsziel die U23-Weltmeisterschaft in Stuttgart.

Das Team Ista-Aufgebot für 2007: Rolf Hofbauer, Nico Keinath, Tim Klotz, Stephan Lägeler, Peter Magyarosi, Patrick Nuber, Robin Schmuda, Nikolai Schwarz, Thomas Wagner

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM