Tour de France

Rogers zieht sich Schultereckgelenkssprengung zu

16.07.2007  |  (Ra) - T-Mobile-Kapitän Michael Rogers hat sich bei seinem Sturz auf der achten Etappe der Tour de France eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen. Das meldete der Bonner Rennstall auf seiner Homepage. Der 27-jährige Australier war auf der Abfahrt vom Cormet de Roselend in einer Kurve zu Fall gekommen. Rogers setzte das Rennen zunächst fort, musste kurz darauf aber vom Rad steigen.

Bei einer Röntgenuntersuchung am Sonntagabend bestätigte sich der Verdacht auf eine Schlüsselbeinfraktur nicht. Wie lange Rogers pausieren muss, steht noch nicht fest.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine