Cavendish als Sprintkapitän

High Road mit Rogers und Gerdemann zum Giro

30.01.2008  |  (Ra) – Der Australier Michael Rogers und Debütant Linus Gerdemann werden Team High Road beim diesjährigen Giro d’Italia anführen. Das kündigte Sportdirektor Rolf Aldag gegenüber dem Internetportal cyclingweekly.co.uk an. Dazu kommen der Engländer Mark Cavendish für die Sprintentscheidungen sowie der italienische Neuzugang Morris Possoni. Sowohl Rogers als auch Gerdemann, der im letzten Jahr einen Etappensieg feierte und danach einen Tag im Gelben Trikot fuhr, werden den Giro als Teil ihrer Tourvorbereitung bestreiten.

„Wir werden eine sehr starke Mannschaft zum Giro schicken“, so Aldag. „Wir wissen, dass es unrealistisch ist, einen Tour- oder einen Girosieg zu planen, aber wir wollen auf jeden Fall wettbewerbsfähig sein. Wir werden zumindest die ersten beiden Giro-Wochen sehr ernst nehmen und wollen versuchen, mit Mark eine Etappe zu gewinnen und vielleicht sogar das Rosa Trikot zu erobern, wie es im letzten Jahr Marco Pinotti geschafft hat.“

Dem erst 22-jährigen Cavendish traut Aldag eine Menge zu: „Mark kann die besten Sprinter schlagen. Er kann mit den wirklich Großen mithalten, aber er ist noch sehr jung." Deshalb will der Westfale auch jeglichen Druck von Cavendishs Schultern nehmen: "Sicherlich kann Mark eine Etappe gewinnen, aber wenn es 2008 nicht klappt, dann 2009 oder 2010. Es gibt keinen Druck, alles schon diesmal zu schaffen."

Aldage kündigte außerdem an, angesichts der extrem harten letzten Giro-Woche werde man dann Gerdemann und Rogers möglicherweise aus dem Rennen nehmen, um ihnen genügend Erholungszeit bis zur Tour zu gönnen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM