91. Giro d’Italia: Priamo gewinnt 6. Etappe

Zweiter! Russ zeitgleich mit dem Rosa Trikot

Foto zu dem Text "Zweiter! Russ zeitgleich mit dem Rosa Trikot"

Der Italiener Giovanni Visconti ist der neue Spitzenreiter beim Giro.

15.05.2008  |  (rsn) – Die Gerolsteiner Erfolgsgeschichte beim 91. Giro d’Italia ist um ein weiteres Kapitel reicher. Matthias Russ fuhr auf der 6. Etappe von Potenza nach Peschici haarscharf am maglia rosa vorbei. Russ war einer von 12 Fahren, die sich nach 60km vom Feld abgesetzt und einen riesigen Vorsprung von bis zu 15 Minuten herausgefahren hatten. Die Etappe gewann der Italiener Matteo Priamo (CSF Group Navigare), der auf den letzten 12km attackiert hatte und im Zielsprint dem Spanier Alan Pérez (Euskaltel) keine Chance ließ. Dritter wurde der Russe Nikolai Trusov (Tinkoff) vor dem 24-jährigen Rostocker Paul Martens (Rabobank), der sich bei seiner ersten Giro-Teilnahme erstmals ganz vorne zeigte.

Russ erreichte sieben Sekunden hinter seinem schärfsten Konkurrenten Giovanni Visconti (Quick Step) das Ziel. Der Italiener löste seinen Landsmann Franco Pellizotti (Liquigas) an der Spitze der Gesamtwertung ab. Der 24-Jährige Russ ist nur aufgrund seiner schlechteren Einzelplatzierungen jetzt zeitgleich Zweiter und geht im Weißen Trikot des besten Nachwuchsfahrers auf die 7. Etappe. Russ kündigte nach seinem „fast perfekten Rennen“ (Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Henn) schon für die am Freitag anstehende erste Bergetappe des diesjährigen Giro weitere Attacken an.

Für den 26-jährigen Priamo war es der erste Etappensieg beim Giro und der dritte Erfolg in der laufenden Saison. Bei der Türkei-Rundfahrt hatte Priamo zwei Etappen gewonnen. Der 25-jährige Visconti fuhr bis 2007 noch für Team Milram, wechselte aber zur vergangenen Saison zu Quick Step. Für den belgischen Rennstall hat der in Turin geborene Visconti im vergangenen Jahr drei Siege eingefahren. Er gewann eine Etappe der Brixia-Tour, wurde überraschend Italienischer Straßenmeister und wiederholte seinen Erfolg von 2006 bei der Coppa Sabatini. In diesem Jahr wartet der U23-Klasse Europameister von 2003 noch auf einen Sieg.

In der Gesamtwertung führt Visconti vor der 7. Etappe vor dem zeitgleichen Russ und seinem Landsmann Daniele Nardello (Serramenti PVC/+1:22). Pellizotti folgt mit mehr als neun Minuten Rückstand auf Platz sieben, Titelverteidiger Danilo Di Luca (LPR) ist Achter.

Drei Fahrer mussten das Rennen auf der 6. Etappe aufgeben. Der Este Rene Mandri (Ag2r) brach sich bei einem Sturz mehrere Rippen und zog sich eine Lungenverletzung zu. Nur eine knappe Woche konnte sich Enrico Poitschke an seinem ersten Giro erfreuen. Der 38-jährige Milram-Routinier stieg mit Atemproblemen aufgrund einer Erkältung aus. Außerdem beendete der Belgier Kevin De Weert (Cofidis) das Rennen vorzeitig.

Am Freitag endet die 180 Kilometer lange 7. Etappe von Vasto nach Pescocostanzo in einem sehr schweren Finale. Die letzten 22,5 Kilometer führen zum größten Teil bergauf. Der drei Kilometer lange Schlussanstieg zum Zielort wird den Fahrern zwar alles abverlangen. Um für eine Voreinscheidung in der Gesamtwertung zu sorgen, ist die Steigung jedoch nicht selektiv genug.

später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine