64. Auflage mit der Mauer von Geraardsbergen

Omloop Het Volk heißt künftig Omloop Het Nieuwsblad


Rennszene aus der 63. Auflage von Omloop Het Volk 2008

Foto: ROTH

12.01.2009  |  (rsn) – Der flämische Frühjahrsklassiker Omloop Het Volk wird schon ab der diesjährigen, 64. Ausgabe Omloop Het Nieuwsblad heißen. Der Namenswechsel erfolgt, weil die bisher das Rennen organisierende belgische Zeitung Het Volk von der Konkurrentin Het Nieuwsblad aufgekauft wurde. „Omloop Het Volk ist ein Monument und wir sind der Meinung, dass Radsport so wichtig für unsere Zeitung ist, dass wir den ersten Klassiker der belgischen Saison unter unserem Namen fortführen wollten“, sagte Het Nieuwsblad- Herausgeber Peter Vandermeersch. Neben der Namensänderung wurden auch Details zum veränderten Kurs bekannt. So wird nach einer einjährigen Pause wieder die Mauer von Geraardsbergen im Programm stehen. Insgesamt wird das Rennen elf der berühmten Anstiege – Hillingen genannt – aufweisen: Leberg (km 77), Berendries (km 81), Valkenberg (km 86), Tenbosse (km 93), Mauer von Geraardsbergen (km 105), Pottelberg (km 127), Kruisberg (km 138), Taaienberg (km 147), Eikenberg (km 153), Wolvenberg (km 156) und Molenberg (km 165).

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM