Aufgebot für Katar-Rundfahrt benannt

Katjuscha setzt auf Napolitano und das Teamzeitfahren


Danilo Napolitano (Katjuscha)

Foto: ROTH

29.01.2009  |  (rsn) – Die beiden Italiener Filippo Pozzato und Danilo Napolitano werden das russische Katjuscha-Team bei der am Sonntag beginnenden Katar-Rundfahrt (1. bis 6. Februar) anführen. „Wir werden mit einem starken Team nach Katar reisen und peilen einen Etappensieg durch Napolitano an“, kündigte Sportdirektor Serge Parsani an. Pozzato will sich bei dem Wüstenrennen für die Frühjahrsklassiker in Form bringen. „Für mich ist es wichtig, den Rhythmus zu finden“, so der 27-jährige Italiener.

„Wir wollen schon gleich zu Beginn im Teamzeitfahren gut abschneiden“, so Parsani. Pozzato gewann 2008 mit seinem damaligen Liquigas-Team das Mannschaftszeitfahren der Vuelta und trug für einen Tag das Führungstrikot. „Das Zeitfahren in Katar könnte schon ein guter Test für das Teamzeitfahren beim Giro d’Itala werden“, sagte der Mailand-San Remo-Sieger von 2006.

Das Katjuscha-Aufgebot: Filippo Pozzato, Danilo Napolitano, Mikhail Ignatiev, Alexei Markov, Guennadi Mikhailov, Denis Galimzyanov, Alexander Serov, Ben Swift

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM