Dopingsperre wird überprüft

NADA vertagt Entscheidung im Fall Kohl

Foto zu dem Text "NADA vertagt Entscheidung im Fall Kohl"

Bernhard Kohl

Foto: ROTH

08.06.2009  |  Wien (dpa) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) Österreichs hat die Entscheidung über eine endgültige Sperre für den zurückgetretenen Bernhard Kohl vertagt.

Der Dritte der letztjährigen Tour de France war wegen Dopings bereits im Vorjahr für zwei Jahre gesperrt worden. Nachdem er am 31. März in einer Pressekonferenz weitere Details dazu genannt hatte, war ein neuer Prüfantrag bei der Agentur eingegangen, die das Verfahren bis zur Aufnahme weiterer Beweise fortführen will. Zu einer Anhörung war Kohl nicht erschienen und hatte dies damit begründet, er unterliege mit seinem Rücktritt nicht mehr der Rechtsgewalt der NADA.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine