71. Tour de Suisse

Haussler und Hushovd führen Cérvelo beim Heimauftritt an

Foto zu dem Text "Haussler und Hushovd führen Cérvelo beim Heimauftritt an"

Heinrich Haussler (Cérvelo TestTeam)<7p>

Foto: ROTH

11.06.2009  |  (rsn) – Nach seiner gelungenen Rückkehr aus der Rennpause – zwei zweite Plätze bei der Bayern-Rundfahrt, Sieg beim GP Triberg-Schwarzwald, Dritter beim GP Kanton Aargau – absolviert Heinrich Haussler bei der am Samstag beginnenden Tour de Suisse (13. – 21. Juni) seinen letzten Härtetest vor der Tour de France. Allerdings wird es dem 25-jährigen Freiburger und seinem norwegischen Teamkollegen Thor Hushovd nicht leicht gemacht, denn das Traditionsrennen bietet den Sprintern diesmal nur wenige Chancen.

„Die Tour de Suisse ist für uns etwas Spezielles, denn wir sind ja ein Schweizer Team und haben unseren Stürtzpunkt in Luzern“, sagte Cérvelo-Sportdirektor Marcello Albasini, der sich zwei Teilstücke für seine beiden Top-Sprinter herausgeschaut hat: „Die Etappen nach Lumino und Bad Zurzach sind wohl etwas für Haussler und Hushovd.“ Zudem hofft Céverlo auf einen Etappensieg in den Bergen. „Da hat José Angel Gomez Marchante ein Auge drauf, außerdem möchte Marcel Wyss zeigen, was er kann”, so der Vater von Columbia-Profi Michael Albasini.

Gute Chancen rechnet sich zudem der Australier Brett Lancaster im 7,8 Kilometer langen Auftaktzeitfahren in Liechtenstein aus. Mit Andreas Klier steht neben Haussler ein zweiter deutscher Fahrer im achtköpfigen Cérvelo-Aufgebot. Der 33 Jahre alte Münchner wird in erster Linie Helferdienste verrichten müssen.

Das Cérvelo TestTeam-Aufgebot: Iñigo Cuesta López, Xavier Florencio, Heinrich Haussler, Thor Hushovd, Andreas Klier, Brett Lancaster, Jose Angel Gomez Marchante, Marcel Wyss

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine