Vier Nachwuchsfahrer sollen kommen

Columbia-Highroad plant für die Zukunft


Columbia-Teamchef Bob Stapleton

Foto: ROTH

23.06.2009  |  (rsn) - Columbia-Highroad ist mit 44 Saisonsiegen das derzeit erfolgreichste Team der Welt. Damit das auch in Zukunft so bleibt, schaut sich der Stapleton-Rennstall bereits intensiv nach jungen, talentierten Verstärkungen für 2010 um.

Mit dem 20-jährigen US-Amerikaner Tejay van Garderen konnte bereits eine Einigung erzielt werden. "Jetzt ist es offiziell. Ich habe meinen ersten Profivertrag bei Columbia unterzeichnet", teilte van Garderen, der derzeit für das Rabobank-Continental-Team fährt, auf Twitter mit. Der junge Amerikaner überzeugte in der abgelaufenen Saison mit vier Siegen.

Ebenfalls verpflichtet wurde nach einer Meldung von wieleruitslagen.be der belgische Flandern-Rundfahrt-Sieger der Klasse U23. Jan Gyselinck, 21 Jahre alt, soll beim US-Team, das auch an dessen Landsmann Jan Bakelants (Topsport Vlaanderen) starkes Interesse hat, einen Zweijahresvertrag unterschrieben haben.

Außerdem ist Columbia am 20-jährigen Dänen Rasmus Guldhammer (Capinordic), der in diesem Jahr die U23-Ausgabe von Lüttich-Bastogne-Lüttich gewann, interessiert. Um Guldhammer buhlt aber auch das dänische Saxo-Bank-Team.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour do Brasil-Volta (2.2, BRA)