Spanier unterschreibt Zweijahresvertrag

Barredo letzter Rabobank-Neuzugang für 2011


Carlos Barredo (Quick Step) Foto: ROTH

14.09.2010  |  (rsn) – Alles neu macht der September für Carlos Barredo. Erst gewann der Spanier bei der Vuelta a Espana am vergangenen Sonntag hinauf zu den Covadonga-Seen seine erste Etappe bei einer großen Landesrundfahrt. Nur einen Tag später meldete Rabobank, dass der 29-jährige Barredo sein Quick Step-Team nach vier Jahren verlassen wird und sich dem niederländischen Rennstall anschließen wird, wo auch sein guter Freund Juan Manuel Garate fährt.

„Carlos gibt uns weitere Stärke am Berg. Er ist nicht als Kapitän für die großen Rundfahrten eingeplant, sondern eher als wichtiger Helfer. Aber er wird auch bei uns seine Freiheiten bekommen,“ so Erik Breukink, Sportlicher Leiter bei Rabobank. „Barredo war der ideale Fahrer für uns“, ergänzte der Niederländer.

Barredo, der einen Zweijahresvertrag unterschrieb, ist bei Rabobank der achte und zugleich letzte Neuzugang für 2011. Zuvor verpflichtete das Team bereits Barredos Landsmann Luis Leon Sanchez (Caisse d`Epargne), den Dänen Matti Breschel (Saxo Bank), den Belgier Maarten Wynants (QuickStep), den Australier Michael Matthews (Neo-Profi) sowie die Niederländer Theo Bos (Cervélo TestTeam), Tom Slagter und Coen Vermeltfoort (beide Rabobank Continental-Team).

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM