US-Rennstall heißt künftig HTC-Highroad

Sponsor Columbia steigt zum Saisonende aus

Foto zu dem Text "Sponsor Columbia steigt zum Saisonende aus"
Bob Stapleton und Erik Zabel beim Giro d´Italie 2009 Foto: ROTH

07.10.2010  |  (rsn) – Aus HTC-Columbia wird in der kommenden Saison HTC-Highroad. Wie der bisherige Namensponsor, das US-Sportkleidungsunternehmen Columbia ankündigte, wird es sich zum Ende des Jahres als Sponsor planmäßig zurückziehen. "Das waren die Bedingungen, wie sie ursprünglich im Jahr 2008 vereinbart worden waren", erklärte Regina Cirmon, die Europa-Repräsentantin von Columbia. "Wir gratulieren dem Team zu seinen Erfolgen und danken ihm für ihre Unterstützung von Columbia Sportswear in den vergangenen drei Jahren."

Zugleich meldete der US-Rennstall einen weiteren Neuzugang. Der Irische Meister Matt Brammeier wird im kommenden Jahr für das Team von Bob Stapleton fahren. Der 25-Jährige noch beim Continental-Team An Post-Sean Kelly unter Vertrag und nahm erst im vergangenen Jahr die irische Staatsbürgerschaft an. Vor zwei Jahren wurde Brammeier von einem Truck überfahren und brach sich dabei beide Beine.

"Ich bin begeistert, im Jahr 2011 bei HTC-Columbia dabei zu sein", sagte Brammeier laut einer Pressemitteilung seiner neuen Mannschaft. "Es ist das beste Team der Welt und es ist eine große Ehre, dass es meinen Fähigkeiten als Fahrer vertraut.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine