Nur kurze Trainingspause erforderlich

Fränk Schleck: Schulter-OP erfolgreich verlaufen


Fränk Schleck (Leopard-Trek) Foto: ROTH

21.01.2011  |  (rsn) – Fränk Schleck (Leopard-Trek) ist am Donnerstagmorgen operativ eine Platte entfernt worden, die ihm nach seinem Sturz auf der 3. Etappe der Tour de France in seine Schulter eingesetzt worden war. Der 30 Jahre alte Luxemburger hatte sich damals einen Schlüsselbeinbruch zugrzogen, der einen chirurgischen Eingriff nötig machte.

Schleck, der das Leopard-Trainingscamp auf Mallorca wegen der OP für einige Tage verlassen musste, wird nach Angaben seines Teams bis zum Sonntag ruhen müssen. Anschließend kann er sich wie geplant auf die Mallorca-Challenge vorbereiten, die vom 6. bis 10. Februar auf der Balearen-Insel ausgetragen wird.

"Alles lief gut, obwohl ich ein paar Tage damit beschäftigt gewesen bin“, so der ältere der beiden Schleck-Brüder in einer Pressemitteilung seines Teams. „Ich habe das Camp am Mittwoch verlassen, nachdem ich am Morgen und frühen Nachmittag noch trainiert konnte. Wegen der späten Ankunft daheim konnte ich vor der Operation kaum schlafen. Aber jetzt habe ich ein paar Tage, um mich zu erholen.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM