Nach Fahrerprotest

1. Etappe der Kalifornien-Rundfahrt abgesagt

Foto zu dem Text "1. Etappe der Kalifornien-Rundfahrt abgesagt"
Nach starken Schneefällen und einem Fahrerprotest musste die 1. Etappe der Kalifornien-Rundfahrt abgesagt werden. Foto: ROTH

15.05.2011  |  (rsn) – Nach einem Fahrerprotest ist die 1. Etappe der Kalfornien-Rundfahrt am Sonntag abgesagt worden. Zuvor hatten die Organisatoren nach starken Schneefällen den ursprünglich 190 Kilometer langen Abschnitt aus Sicherheitsgründen auf 80 Kilometer verkürzt und den Beginn des Rennens um mehrere Stunden nach hinten verlegt. Auf dem Lake Tahoe, einem Hochplateau auf etwa 1800 Metern, waren die Temperaturen auf den Gefrierpunkt herabgesunken.

Als das Feld in South Lake Tahoe jedoch auf die Strecke geschickt werden sollte, sorgte ein von mehreren ProTeams initiierter Protest dafür, dass die Etappe noch am Start abgebrochen wurde. Wie es hieß, sollen mehrere Fahrer den Organisatoren angekündigt haben, dass sie nach einigen Kilometern kehrtmachen und wieder in ihre Hotels zurückkehren würden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine