Nach erfolgloser Sponsorensuche

HTC-Highroad wird zum Ende der Saison aufgelöst

Foto zu dem Text "HTC-Highroad wird zum Ende der Saison aufgelöst"
Rolf Aldag und Tony Martin bei der Tour de France 2011 | Foto: ROTH

04.08.2011  |  (rsn) – Für das HTC-Highroad-Team ist das Ende des Weges erreicht. Der an Siegen gemessen erfolgreichste Rennstall der vergangenen Jahre wird zum Ende der Saison aufgelöst. Die Suche nach neuen Sponsoren ist ergebnislos geblieben, Teameigner Bob Stapleton hat den Fahrern jetzt auch offiziell freigestellt, sich nach anderen Mannschaften umzuschauen.

Bisher ist schon der Abgang der Velits-Zwillinge Peter und Martin (zu Quick Step) und des Erfurters Patrick Gretsch (zu Skil-Shimano) bekannt.

Das Team will in der Saison 2011 noch die Marke von 500 Siegen seit 2008 schaffen. Bisher stehen 484 Erfolge zu Buche, darunter sind 54 Etappensiege Siege bei großen Rundfahrten. Ob das Frauen-Team auch aufgelöst wird, ist noch nicht klar.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine