WM-Aufgebot ohne Wegmann, Ciolek und Martens

Acht Helfer für Greipel

Foto zu dem Text "Acht Helfer für Greipel "
André Greipel führt das deutsche WM-Team am Sonntag im WM-Straßenrennen an. | Foto: ROTH

22.09.2011  |  (rsn) - Mit André Greipel (Omega Pharma Lotto) und dem frisch gebackenen Zeitfahrweltmeister Tony Martin (HTC Highroad) an der Spitze wird die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in das 266 Kilometer lange WM-Straßenrennen von Kopenhagen gehen.

Nach Informationen von Radsport News werden außerdem Bert Grabsch (HTC-Highroad) und Christian Knees (Sky), Andreas Klier (Garmin-Cervélo), Danilo Hondo (Lampre-ISD), Marcel Kittel (Skil-Shimano) und John Degenkolb (HTC-Highroad) sowie Greipels Teamkollege und Anfahrer Marcel Sieberg am Start stehen.

Für Greipel sollen vor allem die Tempobolzer Martin, Grabsch und Knees das Feld zusammenhalten. Für Martin ist zudem eine freie Rolle für das Finale denkbar. Die beiden Routiniers Danilo Hondo (Lampre-ISD) und Andreas Klier (Garmin-Cervélo) sollen ihr taktisches Geschick ins Spiel bringen und im Finale an Greipels Seite sein.

Auch Greipels Freund und Teamkollege Sieberg soll in der Sprintvorbereitung des Hürthers eine wichtige Rolle spielen - offen ist allerdings, ob als letzter Mann oder als zweitletzter Fahrer im Zug wie bei Omega Pharma Lotto. Die beiden Neo-Profis Kittel und Degenkolb stellen sich ebenfalls in den Dienst der Mannschaft.

Sollten die beiden Nachwuchssprinter im Finale noch dabei sein, werden sie in den Sprintzug eingegliedert. Und sollte Greipel nicht die besten Beine haben, so kann auch einer von beiden freie Fahrt bekommen.

Mit diesem Aufgebot spielt der BDR eindeutig die Karte Massensprint. Fahrer wie Paul Martens (Rabobank) oder Fabian Wegmann (Leopard-Trek), die in einer späten Ausreißergruppe mitgehen könnten, wurden ebenso nicht berücksichtigt wie der zuletzt überzeugende Gerald Ciolek (QuickStep) oder der zuverlässige Marcus Burghardt (BMC). Auch der Deutsche Meister Robert Wagner (Leopard-Trek), der erster Ersatzmann für das Straßenrennen ist, steht nicht im Aufgebot.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine