RSN-Rangliste - Platz 1375: Rubens Bertogliati (Team Type 1)

2012 sollen endlich wieder Siege her

Von Christoph Adamietz


Rubens Bertogliati (Team Type 1) | Foto: ROTH

01.11.2011  |  (rsn) - Seit mehr als neun Jahren wartet die Radsport-Welt auf eine Bestätigung seines Coups bei der Tour de France. 2002 nämlich gewann Rubens Bertogliati die Auftaktetappe in Luxemburg und trug für zwei Tage das Gelbe Trikot. Seitdem wartet der Schweizer allerdings auf einen großen internationalen Sieg.

2011 musste der 32-Jährige, mittlerweile beim US-amerikanischen Zweitdivisionär Team Type 1 unter Vertrag,  erneut kleinere Brötchen backen und sich mit einem dritten Etappenrang bei der Tour of Utah (Kat. 2.1) sowie Platz vier bei den Schweizer Zeitfahrmeisterschaften begnügen.

Dennoch zeigte sich der frühere Lampre-und Saunier Duval-Fahrer nicht unzufrieden. „Meine Saison verlief recht gleichmäßig. Gerade bei den US-Rennen wie in Utah war ich richtig gut drauf“, so Bertogliati zu Radsport News. Nicht zufrieden war der zweifache Schweizer Zeitfahrmeister mit seinem Auftreten bei seinem Heimrennen, der Tour de Suisse. „Da war ich einfach zu müde und hatte noch den Jet Lag in den Knochen, da ich erst vier Tage vor Rundfahrtbeginn aus Amerika anreisen konnte“, sagte Bertogliati.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

In der kommenden Saison nimmt der Zeitfahrspezialist einen neuerlichen Anlauf, um zu beweisen, dass sein Tour-Erfolg keine Eintagsfliege war. „Ich möchte mindestens zwei größere Rennen gewinnen und sowohl an der Olympiade als auch der WM teilnehmen“, kündigte Bertogliati an.

Dick angekreuzt im Rennkalender sind zudem das italienische Eintagesrennen Monte Paschi Eroica sowie die großen Klassiker in Belgien. „Ich hoffe, dass wir dafür eine Einladung erhalten werden“, so Bertogliati, der auch 2012 für Team Type 1 starten wird.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM