Project 1t4i mit dabei

Sechs Wildcards für Flandern-Rundfahrt 2012 vergeben


Nick Nuyens (Saxo Bank-SunGard), Gewinner der 95. Flandern-Rundfahrt Foto: ROTH

16.01.2012  |  (rsn) – Die Organisatoren der Flandern-Rundfahrt haben sechs Wildcards für die am 1. April stattfindende 96. Auflage vergeben. Einladungen zum belgischen Frühjahrsklassiker erhielten die heimischen Zweitdivisionäre Topsport Vlaanderen-Mercator, Accent Jobs-Willems Verandas und Landbouwkrediet., das italienische Farnese Vini-Team, die französische Europcar-Equipe sowie das niederländische Project 1t4i um die beiden Deutschen Marcel Kittel und John Degenkolb.

Mit der siebten und letzten Wildcard wird ein Team belohnt, das sich in den ersten Wochen der Saison durch sportliche Leistungen empfohlen haben wird. Automatisches Startrecht erhalten die 18 WorldTour-Mannschaften.

Die Flandern-Rundfahrt wartet in diesem Jahr mit einigen bdeutsamen Änderungen auf. So fehlen diesmal die Mauer von Geraardsbergen und der Bosberg, die bisher letzten beiden Anstiege des Rennens. Stattdessen wird das Peloton im Finale je drei Mal den Oude Kwaremont und den Paterberg bewältigen müssen. Zudem endet das Rennen in Oudenaarde statt in Meerbeke.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Rund um Köln (1.1, GER)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM