Nach fünfjähriger Pause

Mailand-Turin wieder im Rennkalender

Foto zu dem Text "Mailand-Turin wieder im Rennkalender"
Mailand-Turin 2006 | Foto: ROTH

05.02.2012  |  (rsn) - Nach einer fünfjährigen Pause kehrt der älteste italienische Klassiker, Mailand-Turin, in den Rennkalender zurück. Das Rennen wird in der Woche zwischen der Weltmeisterschaft und der Lombardeirundfahrt stattfinden, und zwar am 26. September, einen Tag vor der Piemont-Rundfahrt.

Die diesjährige Strecke ist noch nicht bestätigt, traditionell startete das Rennen in Novate Milanese, in der Nähe von Mailand, führte über den Colle di Superga und endete im Velodrom Fausto Coppi. Bei der letzten Austragung im Jahr 2007 wurde das Finale allerdings auf Turins Corso Cardale ausgetragen. Damals siegte Danilo di Luca vor Juan Mauricio Soler.

Erstmals wurde das Rennen 1876 ausgetragen. "Mailand-Turin ist das älteste Rennen in Italien. Wir freuen uns sehr darauf, es zu organisieren", sagte Giorgio Sinigaglia, Präsident der Associazione Ciclistica Arona, zur Gazetta dello Sport. Die AC Arona hat mit dem Besitzer von Mailand-Turin, RCS Sport, die auch den Giro d'Italia organisiert, eine Vereinbarung für die nächsten drei Jahre abgeschlossen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine