Holler und Koch komplettieren Podium

Rick Zabel ist neuer U23-Meister

Foto zu dem Text "Rick Zabel ist neuer U23-Meister"
Rick Zabel ist neuer Deutscher U23-Meister. | Foto: Michael Deines / promediafoto

09.09.2012  |  (dapd/rsn) - Rick Zabel (Rabobank Continental) bewegt sich auf den Spuren seines berühmten Vaters. Der Filius des früheren deutschen Sprintstars Erik Zabel holte sich bei den Deutschen U23-Meisterschaften in Buch am Erlbach den Titel im Straßenrennen. Zabel siegte nach 165,9 Kilometern im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor Nikodemus Holler (Specialized Concept Store) und Michel Koch (LKT Brandenburg).

"Damit hätte ich nie gerechnet", sagte der neue Deutsche U23-Meister. "Als in der letzten Runde Florian Scheit abgefallen war, wusste ich, jeder von uns hat eine Medaille. Im Drei-Mann-Sprint war ich mir zunächst noch unsicher, aber es hat super geklappt", so der 18-jährige Youngster, der auch bei den am 16. September beginnenden WM in Valkenburg im deutschen Aufgebot für die U23-Rennen steht.

"Die ganze Mannschaft ist heute ein super Rennen gefahren. Dass am Ende die Silbermedaille herausgesprungen ist, freut mich für Niko und die Jungs", so Teamchef Hartmut Täumler. Und Holler selbst ergänzte: "Im Sprint hatte ich gegen Rick Zabel dann keine Chance mehr, aber auch die Silbermedaille ist ein riesiger Erfolg für mich!"

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine