Als Sport-Manager bei Omega Pharma-QuickStep

Aldag kehrt in den Radsport zurück

Foto zu dem Text "Aldag kehrt in den Radsport zurück"
Rolf Aldag und Tony Martin Foto: ROTH

25.10.2012  |  Brüssel (dapd) - Rolf Aldag kehrt nach einem Jahr wieder in den Radsport zurück. Der Westfale übernimmt bei Omega Pharma-Quick Step, dem Team von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, den Posten des Sport- und Entwicklungsmanagers.

„Ich bin sehr erfreut, dass das Team mir die Möglichkeit gibt, mich zu 100 Prozent auf den Radsport zu fokussieren", sagte Aldag, der in diesem Jahr für die World Triathlon Corporation (WTC) tätig war und zudem bei Omega Pharma-QuickStep bereits als Entwicklungsmanager arbeitete.

Der 44 Jahre alte Aldag hatte nach seiner aktiven Karriere bei Team Telekom/T-Mobile gemeinsam mit dem US-Amerikaner mit Bob Stapleton die Teamführung beim Bonner Rnnstall übernommen. Daraus war nach dem Rückzug des Sponsors das Team HTC-Columbia hervorgegangen, das trotz einer endlosen Reihe von Erfolgen Ende 2011 nach erfolgloser Sponsorensuche aufgelöst werden musste.

Bei HTC-Columbia arbeitete Aldag bereits vier Jahre mit Martin zusammen. Beim belgischen WorldTour-Rennstall wird er auf weitere ehemalige HTC-Fahrer wie Bert Grabsch, Peter und Martin Velits, František Raboň, Matthew Brammeier und nicht zuletzt auf Mark Cavendish treffen, der nach nur einem Jahr wieder Team Sky verlassen und zu Omega Pharma-QuickStep wechseln wird.

„Rolf vollständige Einbindung in das Team ist wichtig, um unser Projekt weiterzuentwickeln. Sein Fähigkeiten und sein Erfahrung sind sowohl in technischer als auch organisatorischer Hinsicht unerlässlich”, sagte Team-Manager Patrick Lefevere.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine