Betrugsvorwürfe von Floyd Landis

Schließt sich US-Justizminsterium Klage gegen Armstrong an?


Lance Arsmtrong | Foto: ROTH

15.01.2013  |  (rsn) – Nach Meldungen der beiden Zeitungen USA Today und Wall Street Journal will das US-amerikanische Justizministerium einen eventuellen Strafprozess gegen den geständigen Lance Armstrong unterstützen. Die Behörde hatte das schon seit dem Jahr 2010 erwogen. Damals hatte Armstrongs früherer Teamkollege einen Klage gegen den 41-jährigen US-Amerikaner eingereicht, in der er dem mittlerweile entthronten siebenmaligen Toursieger und dem damaligen US-Postal Teammanagement Betrug vorgeworfen haben soll.

In früheren Untersuchungen des Sonderermittlers Jeff Novitzky war es auch um den Missbrauch von Steuergeldern zu Dopingzwecken in dem von der staatlichen Post unterstützen Armstrongs Rennstall gegangen. Allerdings hatte im vergangenen Jahr die Staatsanwaltschaft ohne Nennung von Gründen das Verfahren eingestellt.

Wie es hieß, muss sich das Justizministerium bis Donnerstag entscheiden, ob es sich der Klage anschließt. Das Wall Street Journal schrieb, dass Beamte dem Ministerium zu diesem Schritt geraten hätten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM