US-Team angelt sich Erik Zabels Sohn

Rick Zabel fährt ab 2014 für BMC

Foto zu dem Text "Rick Zabel fährt ab 2014 für BMC"
Rick Zabel | Foto: ROTH

03.06.2013  |  (rsn) – Rick Zabel (Rabobank Development Team) wechselt zur Saison 2014 in die WorldTour. Der 19-jährige Sohn von Erik Zabel hat beim BMC-Team einen Profivertrag unterzeichnet, wie General Manager Jim Ochowicz in einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung erklärte. Über die Laufzeit des Vertrags wurden keine Angaben gemacht.

„Ich glaube, dass es eines der professionellsten Teams der WorldTour ist und der Kader spricht für sich selbst - Leute wie Cadel Evans, Philippe Gilbert, Thor Hushovd und Tejay van Garderen - sie alle sind große Stars. Ich kann viel von ihnen lernen“, erklärte Zabel, der im vergangenen Jahr Deutscher U23-Meister geworden war und in dieser Saison die U23-Ausgabe der Flandern-Rundfahrt gewann.

„Für mich geht ein großer Traum in Erfüllung. Ich will mich jedes Jahr verbessern und meine Qualitäten ausbauen. Ich werde erst im Dezember zwanzig Jahre alt und bin noch jung. Ich will lernen, meine Arbeit so gut wie möglich zu machen und dem Team helfen, wo immer ich kann“, kündigte Zabel an.

„Rick hat in den letzten Jahren mit guten Resultaten aufgezeigt. Er hat ganz sicher viel von seinem Vater gelernt und in vielerlei Hinsicht ist er auch ein ähnlicher Fahrer. Rick ist ein Sprinter, der sich durchsetzen kann", kommentierte BMC-Manager Allan Peiper die Verpflichtung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine