Vacansoleil-Profi bei Kontrolle außerhalb des Wettkampfs erwischt

UCI suspendiert Novikov nach positivem Dopingtest

Foto zu dem Text "UCI suspendiert Novikov nach positivem Dopingtest"
Nikita Novikov (Vacansoleil-DCM) | Foto: ROTH

07.06.2013  |  (rsn) – Der Radsportweltverband UCI hat Nikita Novikov vom niederländischen Vacansoleil-DCM-Rennstall nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert. Wie die UCI am Freitag meldete, waren bei dem 22-jährigen Russen am 17. Mai in einer Urinkontrolle außerhalb des Wettkampfs Spuren der „nicht spezifischen Substanz" Ostarine festgestellt worden, die eine muskelaufbauende Wirkung hat.

„Nicht spezifische Substanzen" können auch in vielen gängigen Medikamenten enthalten sein, so dass eine versehentliche Einnahme möglich, oder solche, deren Missbrauch zur Leistungssteigerung eher unwahrscheinlich ist. Kann der Sportler etwa nachweisen, dass das Medikament nicht zu Dopingzwecken genommen hat ist eine geringere Strafe möglich.

Y. Novikov wurde 2012 Profi bei Vacansoleil-DCM und fuhr zuvor zwei Jahre für das Itera-Katusha-Continental-Team. 2011 gewann er die Rundfahrten Okolo Slovenska (2.2) und Tour des Pays de Savoie (2.2). Am Donnerstag war er noch beim GP Kanton Aaarga (1.1) in der Schweiz im Einsatz und beendete das Rennen auf Platz 26.

Kurz nach der Bekanntgabe durch die UCI erklärte auch Vacansoleil-DCM den Fahrer für suspendiert. Sollte die Gegenanalyse das Ergebnis der A-Probe bestätigen, würde Novikov entlassen, hieß es in einer Pressemitteilung.

„Wir haben Ende 2011 dieses junge Talent für zwei Jahre verpflichtet. Seit dieser Zeit hat er es nicht geschafft, bei uns trotz aller Bemühungen des Teams sein altes Niveau zu erreichen. Es braucht keine Klarstellung, dass wir als Team am Boden zerstört sind“, erklärte Team-Manager Daan Luijkx.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine