RSN Rangliste, Platz 72: Harald Totschnig (Tirol Team)

Nach einer guten Saison in den Ruhestand

Foto zu dem Text "Nach einer guten Saison in den Ruhestand"
Harald Totschnig (Team Tirol) | Foto: ROTH

17.11.2013  |  (rsn) – Im Alter von 39 Jahren hat Harald Totschnig (Team Tirol) im Oktober seine lange Karriere beendet. „Ab November kehre ich wieder ins 'normale' Berufsleben zurück, arbeite als Elektriker und werde viel Ziel mit meinen zwei Kindern und meiner Freundin verbringen“, kündigte der Österreicher gegenüber Radsport News an.

Dabei hätte es aus sportlichen Gründen für den jüngeren Bruder von Georg Totschnig allerdings keinen Grund zum Aufhören gegeben, denn im Jahr 2013 zeigte der Tirol-Profi ansprechende Leistungen.

„Ich hatte eine gute Saison“, bilanzierte Totschnig dann auch zufrieden. Vor allem der dritte Platz bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften ist hervorzuheben. „Aber auch mein super Ritt bei der Österreich-Rundfahrt hinauf zum Kitzbüheler Horn, als ich in einer drei Fahrer starken Ausreißergruppe vertreten war und uns nicht viel zum Durchkommen fehlte, bleibt in Erinnerung“, erklärte der Kapitän des Team Tirol, für den die gesamte Österreich-Rundfahrt nochmals ein Highlight darstellte.

Auf den letzten Metern seiner Karriere musste Totschnig allerdings auch noch einmal einen Rückschlag hinnehmen. Sechs Wochen vor Saisonende brach sich der ehemalige Mountainbiker bei einem Sturz das Schlüsselbein, zum insgesamt dritten Mal in seiner Profikarriere, die erst 2005 beim damaligen Elk Haus-Team begann.

Dennoch denkt Totschnig gerne an die Saison 2013 zurück. „Mit den Jungs vom Team Tirol unterwegs zu sein, war super. Wir bestritten viele schöne Rennen und hatten viel Spaß zusammen“, lobte der Zillertaler die Atmosphäre im Rennstall von Manager Thomas Pupp, in dem sein Bruder Georg als Sportlicher Leiter arbeite.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine