Teams einigen sich auf vorzeitigen Wechsel

Dennis verlässt Garmin-Sharp und fährt ab Montag für BMC

Foto zu dem Text "Dennis verlässt Garmin-Sharp und fährt ab Montag für BMC"
Rohan Dennis wechselt in der Saison von Garmin-Sharp zu BMC. | Foto: Cor Vos

02.08.2014  |  (rsn) - Rohan Dennis wechselt mitten in der Saison die Teams. Der Australier verlässt Garmin-Sharp und schließt sich zum 4. August dem BMC-Rennstall an. Das bestätigten sowohl Garmin-Teamchef Jonathan Vaughters als auch Präsident/General Manager Jim Ochowicz.

Dennis erhielt von Garmin die vorzeitige Freigabe und auch die Genehmigung durch den Radsport-Weltverband UCI sowie des Professional Cycling Council (PCC). Bei BMC unterschrieb der 24-jährige einen Vertrag bis Ende 2015, wie das Team meldete. Laut cyclingnews.com wird Dennis bei der am 23. August beginnenden Vuelta a España sein Debüt für BMC geben.

Wie Vaughters erklärte, habe man Dennis‘ Wunsch entsprochen, der wieder mit seinem ehemaligen Sportdirektor Allan Peiper zusammen arbeiten möchte. „Das führte schließlich auch zu dieser seltenen Transfer-Lösung, die für Rohan und beide Teams am besten funktioniert. Wir sehen in diesem Schritt nicht nur Vorteile für den Athleten, sondern auch einen großen Fortschritt in der Art und Weise, wie im Radsport Transfers gehandelt werden können“, fügte der Garmin-Teamchef an

Dennis begann seine Profikarriere Anfang 2013 bei Garmin-Sharp und feierte in den vergangenen beiden Jahren bereits einige bemerkenswerte Erfolge. So gewann er 2013 die Tour of Alberta und in dieser Saison eine Etappe der Kalifornien-Rundfahrt, die er hinter Bradley Wiggins (Sky) auf Rang zwei beendete.

Bei BMC soll der Allrounder, der in dieser Woche bei den Commonwealth Games in Glasgow die Silbermedaille im Zeitfahren gewann, laut Ochowicz „eine führende Rolle in einigen Eintagesrennen und Etappenrennen“ spielen. In den großen Rundfahrten soll er dagegen „eine Arbeiterrolle übernehmen“, so der BMC-Präsident.

Angeleitet wird Dennis bei seinem neuen Team von seinem Landsmann Peiper, der bei Garmin sein erster Sportdirektor war. „Meine erste Erfahrung im Profiradsport war mit ihm bei der Tour Down Under, als ich zu Garmin-Sharp gekommen bin“, erklärte der BMC-Neuzugang. „Ich denke, dass er sich am besten um mich kümmern kann und freue mich, gemeinsam mit ihm Teil eines anderen großartigen Teams zu sein.“

Neben dem Dennis-Wechsel meldete BMC zudem die Verpflichtung von drei jungen Fahrern, die sich in den kommenden Wochen als Praktikanten für einen Profivertrag empfehlen können. Aus dem BMC Development Team stoßen die beiden Belgier Dylan Teuns und Loïc Vliegen sowie der Australier Luke Davison zu den Profis dazu.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine