Heute kurz gemeldet

L’Equipe: Kasachen sperren Valentin Iglinskiy für vier Jahre

Foto zu dem Text "L’Equipe: Kasachen sperren Valentin Iglinskiy für vier Jahre"
Valentin Iglinskiy (Astana) Foto: ROTH

16.09.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Valentin Iglinskiy, Alejandro Valverde, Patrick Lefevere, Cadel Evans, Andrea Guardini...

16. September

+++ Valentin Iglinskiy (Astana) ist vom Kasachischen Radsportverband für vier Jahre gesperrt worden. Das meldete am Dienstag die französische Sportzeitung L’Equipe. Der 30 Jahre alte Kasache war bei der Eneco Tour positiv auf EPO getestet worden und hatte nach Angaben seines Teammanagers Alexander Winokurow das Vergehen zugegeben. Der jüngere Bruder von Maxim Iglinskiy soll erklärt haben, dabei selbstständig und ohne Wissen des Teams gehandelt zu haben. Astana hatte den Fahrer entlassen, vom Radsportweltverband UCI war Iglinsky suspendiert worden. +++

+++ Der Vuelta-Dritte Alejandro Valverde und das spanische Movistar-Team haben sich auf eine Vertragsverlängerung um drei Jahre bis Ende 2017 geeinigt. Der 34 Jahre alte Spanier fährt seit 2005 für den Rennstall von Manager von Eusebio Unzue, damals hieß das Team noch Illes Baleares. +++

+++ Patrick Lefevere würde gern mehr Fahrer aus seinem Omega Pharma-Quick-Step-Team im belgischen WM-Aufgebot sehen. Nationalcoach Carlo Bomans berücksichtigte lediglich zwei OP-QS-Fahrer, nämlich Tom Boonen und Jan Bakelants. Lefeveres Meinung nach hätten nach ihren jüngsten Leistungen auch Pieter Serry, Gianni Meersman oder Julien Vermote das WM-Ticket verdient. Serry und Meersman sind zumindest Reservefahrer. Bomans orientierte sich bei seinen Nominierungen nach Lefeveres Überzeugung zu sehr an den Ergebnissen bei der Tour of Utah und der US ProChallenge – Rennen, bei denen sein Team nicht dabei war. +++

+++ Cadel Evans (BMC) wird nach der Tour Down Under im Januar 2015 seine Karriere beenden. Das berichtet die Gazetta dello Sport. Über den Rücktritt des 37-jährigen Australiers wird schon seit Längerem spekuliert. In dieser Saison wurde der Tour de France-Gewinner von 2011 Achter des Giro d’Italia. Evans gelangen drei Siege, darunter war ein Etappengewinn bei der Tour Down Under. Die kommende Auflage seiner Heimat-Rundfahrt wird vom 17. – 25. Januar 2015 ausgetragen. +++

+++ Das Astana-Team hat nach eigenen Angaben den Vertrag mit dem Italiener Andrea Guardini um ein weiteres Jahr bis Ende 2015 verlängert. Der Sprinter fährt seit Anfang 2013 für den kasachischen Rennstall und feierte in dieser Saison bisher fünf Siege. „Wir sind zuversichtlich, dass er im nächsten Jahr gegen Cavendish, Kittel und die besten Sprinter der Welt wird bestehen können“, kommentierte Astana-Teammanager Alexander Winokurow die Vertragsverlängerung. +++
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine