Politt sorgt für Stölting-Doppelerfolg

Herklotz bei Rund um Düren nicht zu stoppen


Silvio Herklotz (Team Stölting) | Foto: Bölb

19.04.2015  |  (rsn) - Nachdem er aufgrund unglücklicher Umstände gestern noch den Sieg bei der Nachwuchsausgabe von Lüttich-Bastogne-Lüttich als Zweiter knapp verpasst hatte (radsport-news.com berichtete), war Silvio Herklotz (Team Stölting) am Sonntag bei Rund um Düren durch nichts und niemanden zu stoppen.

Der 20 Jahre alte Berliner gewann das anspruchsvolle Eintagesrennen über 143 Kilometer als Solist mit 27 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Nils Politt, der den Sprint der ersten Verfolgergruppe gewann. Das Podium komplettierte Heinrich Berger.

„Die neue Eifelrunde ist deutlich härter, das ist uns entgegen gekommen. Deshalb haben wir auch von Anfang an versucht, das Rennen schwer zu machen", berichtete Stölting-Teamchef Jochen Hahn gegenüber radsport-news.com

Herklotz und Politt waren in einer zehn Fahrer starke Spitzengruppe dabei, die es letztlich auch vor dem Hauptfeld ins Ziel schaffte. Im Finale attackierten die beiden Stölting-Fahrer abwechselnd, ehe Herklotz sechs Kilometer vor dem Ziel alle Kontrahenten stehen ließ. „Silvio war im Finale der frischeste", freute sich Hahn.

Der Stölting-Teamchef plant nun bereits die Vorbereitungsphase auf die Bayern-Rundfahrt, einem der großen Saisonhöhepunkte des Rennstalls aus Gelsenkirchen. „Silvio wird als Vorbereitung wie im Vorjahr die polnische Grody-Rundfahrt bestreiten", verriet Hahn.

Ob Herklotz am 1. Mai beim Profirennen Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt oder bei der zeitgleich stattfindenden Carpathen-Tour der Klasse U23 in Polen starten wird, soll in den nächsten Tagen entschieden werden.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)
  • Cascade Cycling Classic (2.2, USA)
  • Tour of Qinghai Lake (2. HC, CHN)