Fast ein Jahr nach dem schweren Sturz

Phinney: Comeback steht in den Sternen

Foto zu dem Text "Phinney: Comeback steht in den Sternen"
Taylor Phinney (BMC) | Foto: Cor Vos

03.05.2015  |  (rsn) – Fast ein Jahr nach seinem schweren Sturz bei den US-amerikanischen Meisterschaften in Chattanooga, Tennessee, wo er sich einen komplizierten Bruch des Unterschenkels zuzog, steht Taylor Phinneys Comeback noch in den Sternen.

Der BMC-Profi musste sich seitdem mehreren Operationen unterziehen, die zunächst für die Dubai Tour im Februar angekündigte Rückkehr wurde verschoben, als neuer Termin wurde die Kalifornien-Rundfahrt ins Auge gefasst.

Doch der 24-jährige US-Amerikaner befindet sich noch immer in Reha und an einen Start beim Heimrennen, das Mitte Mai stattfindet, ist nicht zu denken. BMC-Team-Manager Jim Ochowicz erklärte nun am Rande der Tour de Yorkshire gegenüber cyclingnews.com, das es keinen konkreten Comeback-Plan gebe.

„Er ist nicht in der Lage Rennen zu bestreiten und ich kann ihnen nicht sagen, wann es soweit sein wird. Wir kontrollieren das von Woche zu Woche“, so Ochowicz.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine